Autosammlung Steim: Wo der Adler auftrumpft …

Ein nicht alltägliches Vergnügen: Dr.-Ing. Hans-Jochem Steim führte den Mailänder Motorjournalisten Giosuè Boetto Cohen – was für ein Name! – und mich durch seine beeindruckende Oldtimer-Sammlung. Meine Meinung: Der Schwarzwald hat mehr zu bieten als Kuckucksuhren. Wie man’s nimmt: Dr. Steim ist Vorsitzender des Verwaltungsrates der Kern-Liebers-Unternehmensgruppe. Und zu der gehört der traditionsreiche deutsche Uhrenhersteller…Weiterlesen

Polizei hebt Porsche-Fälscherring aus – schreib ich doch!

Da erfindest du in deinem Oldtimer-Roman GLUTROT eine wilde Fälscher-Story – und schon wird sie von der Realität eingeholt: Die Polizei hat in Aachen eine Porsche-Fälscherbande ausgehoben und in mehreren Bundesländern ermittelt. Hier die Meldung, die wir dazu über die dpa-Tochter news aktuell verbreitet haben. Nicht schlecht, wenn man im früheren Leben mal Öffentlichkeitsarbeit gemacht…Weiterlesen

GLUTROT ’s coming home …

Da ist jede Menge Porsche drin: Jetzt ist GLUTROT da angekommen, wo der Roman hingehört. Da, wo das Herz von Porsche schlägt, wo alle 911er ausnahmslos das Licht der Welt erblicken – wie der 911 S im Krimi, der in der Eifel verunglückt und ausglüht … Ein freundlicher Mitarbeiter der Porsche-Rennsport-Abteilung hat sich den Roman…Weiterlesen

Magischer Ort auf Mallorca

Das schöne am Schriftstellerdasein ist der Umstand, dass Urlaubsreisen auch dem Location-Scouting dienen. So war es jetzt auch bei unserem Familienurlaub auf Mallorca. Nicht Ballermann, sondern Bergwanderungen standen auf dem Programm. Eine führte hinauf zu einer Einsiedelei – und bescherte mir einen magischen Ort, der mich sofort in seinen Bann zog. Madonna, Quelle und riesige Bäume,…Weiterlesen

Böse Buben und sündhaft teurer Ferrari 288 GTO …

Irgendwie ist der Oldtimer-Krimi „Glturot“ nahe dran an der Realität: Böse Buben und sündhaft teure Oldtimer. Der Roman spielt auch in der Classic Remise in Düsseldorf. Und Bernhard Kerkloh hat mir mit seinen Oldtimern für meine Fotoaufnahmen sehr geholfen. Ich freue mich, dass der Ferrari 288 GTO wieder da ist. Gott sei Dank, Bernhard Kerkloh!…Weiterlesen

Das bin ich.

Gerhard Johannes Dreßen ist Journalist und Kommunikationsberater. Er studierte Germanistik und Theologie an der RWTH Aachen. Als Redakteur arbeitete er bei der Rheinischen Post und über zwei Jahrzehnte als Public-Relations-Spezialist für einen internationalen Konzern. Mit „Glutrot“ legt er seinen Debütroman vor, der in der Oldtimer-Szene spielt. Pure ‚fuel fiction‘ … Seine Begeisterung für automobile Kleinode…Weiterlesen