Gerhard Johannes Dreßen

Zur Person

Böse Buben und sündhaft teurer Ferrari 288 GTO …

Irgendwie ist der Oldtimer-Krimi „Glturot“ nahe dran an der Realität: Böse Buben und sündhaft teure Oldtimer. Der Roman spielt auch in der Classic Remise in Düsseldorf. Und Bernhard Kerkloh hat mir mit seinen Oldtimern für meine Fotoaufnahmen sehr geholfen. Ich freue mich, dass der Ferrari 288 GTO wieder da ist. Gott sei Dank, Bernhard Kerkloh! …

Böse Buben und sündhaft teurer Ferrari 288 GTO … Weiterlesen »

Glutheiß auf Sri Lanka …

Gepflegte 32 Grad. Luftfeuchtigkeit bei 100 %. Da willst du nur im Schatten liegen und GLUTROT lesen 😉 Nicht nur die Wege des Herrn, sondern auch meines Oldtimer-Krimis sind unergründlich. Gesichtet wurde er am Strand von Weligama, ganz in der Nähe des Mudra Hostel und des Cafés „Deli Ceylon …

Er ist endlich da!

Viele haben darauf gewartet. Darum hier die gute Nachricht zum Osterfest: Mein Roman GLUTROT ist ab sofort bei Amazon als Taschenbuch und eBook verfügbar! Viel Spaß damit über die Ostertage! und: Über eine Rezension bei Amazon freue ich mich riesig 😉

Das bin ich.

Gerhard Johannes Dreßen ist Journalist und Kommunikationsberater. Er studierte Germanistik und Theologie an der RWTH Aachen. Als Redakteur arbeitete er bei der Rheinischen Post und über zwei Jahrzehnte als Public-Relations-Spezialist für einen internationalen Konzern. Mit „Glutrot“ legt er seinen Debütroman vor, der in der Oldtimer-Szene spielt. Pure ‚fuel fiction‘ … Seine Begeisterung für automobile Kleinode …

Das bin ich. Weiterlesen »